Puff in Barcelona

Es ist Mittwoch Abend und ich beobachte eine unfassbare Menschenexplosion. Ich dachte die ganze Zeit, ich stünde im Niemandsland. Das ist nun vorbei. An beiden Flussufern reisen im Viertelstundentakt neue Fahrzeuge an.

Deutschland campt zu Himmelfahrt und alle Plätze sind ausgebucht. Während ich noch im Internet nach einer Lücke für mich suche, singt eine Männergruppe am Flussufer gegenüber „Wir fahrn in Puff nach Barcelona“ in Dauerschleife.

Und das ist erst der Anfang, denke ich. Handy aus, Entschluss gefasst: es geht morgen früh nach Hause. Wettervorhersage auch grausam.

Und Jungs… tut mir einen Gefallen: Fahrt doch nächstes Jahr nach Barcelona.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.