Kloster Tag 3

Wir alle finden uns zur Morgenmeditation ein und wissen, es ist heute vorbei. Jeder denkt das ein stückweit wehmütig, ist es doch merkwürdig, wie schnell man sich aneinander gewöhnt, wenn man sich wohlfühlt. Oder besser „geborgen“, das war das meist genannte Wort. Im Innen wie im Außen.

Das Wetter war ebenfalls sinnbildlich für dieses Wochenende. Draußen tobte der Sturm, während wir uns hinter sicheren Klostermauern zentriert haben und nichts als Stille zu hören war.

Die Feedbackrunde vor dem letzten Mittag war unglaublich emotional.

Zu etwas ganz besonderem haben es auf jeden Fall die Menschen gemacht, mit denen ich diese 3 Tage gemeinsam verbracht habe. So empathisch, so offen, so warmherzig, so verletzlich. Und natürlich das Kloster und die Kirche. Diese Atmosphäre ist nicht zu toppen und garantiert ein anderes Erleben als in einem Seminarraum üblicher Kategorie.

Als ich nachmittags mit meiner Tasche in der Hand die Klostertür hinter mir zuziehe, weiß ich ganz sicher eins: Hier war ich nicht zum letzten Mal. Ich komme wieder.

Applause and standing ovations. 10 points!

Für die, die das auch ausprobieren wollen: Kloster Wennigsen bei Hannover, Grundkurs Meditation, ein Wochenende (Freitag Abend bis Sonntag) für 230 Euro (Einzelzimmer mit geteiltem Bad und vegetarischer Vollpension). Viel Glück!

Aufbruch 😊

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.