Das Dreigestirn des Zeltens

Nun ist es komplett, das Dreigestirn: Zelt, Schlafsack und Luftmatratze.

Ich habe viel Zeit im Internet verbracht und auch zugegebenermaßen etwas Geld in die Hand genommen. Es ist ja keine Ausrüstung für 1 Woche, sondern auch für England und was immer noch kommen mag. Meine Überschrift ist „ultraleicht“, ich wollte all das mit max. 2kg erreichen und es ist mir gelungen.

Das Zelt: Eigentlich nur eine Hülle aus der Stärke einer Regenjacke mit 700g netto. Der Trick dabei ist, dass ich einen meiner Trekkingstöcke als Zeltstange verwende. In der Gewichtsklasse natürlich ein Ein-Wand-Zelt. Lunar Solo von Six Moon. Netto heißt Seile und Nägel kommen dazu. Wiegen dennoch nicht mehr als 150g.

Der Schlafsack. Carinthia G90. 600g. Hier habe ich genauso viel Wert drauf gelegt wie auf meine Bettwäsche. Schlaf ist elementar.

Die Luftmatratze. 360g. An der Stelle habe ich echt gespart, weil mich nichts überzeugt hat, in der „Oberklasse“ zu kaufen. Leicht und bequem gab es für 40 Euro, also warum mehr ausgeben?

Nicht neu, aber praktikabel und hack-like ist mein Kopfkissen. Meine Jacke im Buff:

Ich werde diese Woche probe-schlafen und berichten. Bis dahin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.