Wo der Wolf lauert von Ayelet Gundar-Goshen

Nachdem mir „Löwen wecken“ von Ayelet Gundar-Goshen so gut gefallen hatte, habe ich mir das aktuelle Buch von ihr gekauft. Erwartungshaltung… Na mindestens auf Vorgängerniveau.

Das Buch wird aus der Sicht einer israelischen Ehefrau und Mutter geschrieben, Lilach. Sie lebt mit Mann und pubertierendem Sohn Adam in Amerika, im Silicon Valley, also Geld ist da. Die Welt scheint rosa, bis ein Junge auf einer Party stirbt und der Verdacht aufkommt, Adam könnte damit etwas zu tun haben.

Die Grundfrage des Plots: Wie gut kennst du dein eigenes Kind?

Ich fand, es klang wahnsinnig spannend. Leider war es das nicht. Kurzum: Mir hat es nicht gefallen.

⭐️⭐️

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..