Hausfriedensbruch (Wohlenberger Wiek)

Ralf und ich haben vieles gemeinsam, eins nicht: er hört gern Radio. Als er mit Lotte seine Runde dreht, frage ich mich, ob ich wohl sein Vorzelt betreten dürfte, um es auszuschalten. Ich entscheide mich für ja.

Als er wiederkommt, merkt er es sofort und bevor ich etwas sagen kann, meint er „mit meiner Musik stimmt was nicht.“ Ich beichte, er lacht. Glück gehabt.

Nachmittags drehe ich eine ganz kleine Runde mit dem Rad zur Marina in Wieschendorf.

Abends feile ich an meiner Idee, den E9 weiterzulaufen. Diesen Einfall hatte ich schon zu Hause und habe daher meine Rucksack- und Zeltausrüstung mitgenommen.

Als verkehrstechnisch gut gelegen erweist sich Bad Kleinen. Manchen noch bekannt durch die versuchte Festnahme von RAF-Terroristen Birgit Hogefeld und Wolfgang Grams, bei dem ein GSG9-Beamter ums Leben kam. 1993. Ich überlege, wen ich kenne, der einen kennt. Mein Freund Uwe aus Potsdam meint, ich soll mal im Telefonbuch unter R gucken. 🤣

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..