Willkommen im Land ohne Mischbatterie (Canterbury)

Diejenigen, die schon in England waren, wissen es. Die anderen werden es nicht glauben. Ja, auch im Jahr 2016 gibt es hier immer noch keine Mischbatterien. Dh man hat zwei Wasserhähne, wobei aus dem einen kaltes und aus dem anderen von lauwarmem bis kochendheißem Wasser kommt. Welches es ist, weißt du natürlich erst, nachdem du die Finger druntergehalten hast.

Das erste, was ich am Morgen höre, ist Meeresrauschen. Ist das schön?! Ich fahre zurück nach Canterbury, denn ich halte es für unwahrscheinlich, dass ich auf dem Heimweg zurück nach Frankreich fahren werde. Also nichts liegen lassen im Süden des Königreiches.

Autofahren hier ist ganz großes Abenteuer. Die Straßen sind so was von eng und steil! Das glaubt man nicht. Und es ist natürlich blöd, dass ich einen Linkslenker fahre. Gib mal den Code für die Schranke ein. Haha…

Was ist denn hier los?

0701-01

Gen Abend reißt der Himmel auf und ich mache mich schon mal auf den Weg in die Stadt, um den richtigen Pub zum Fußballgucken morgen zu finden.

0701-02

Dabei komme ich natürlich an der weltberühmten Kathedrale vorbei, die leider geschlossen ist.

0701-03

0701-04

0701-05

0701-06

Hier ein Fundstück:

0701-07

Und wenn ich schon mal in der Stadt bin, nehme ich doch gleich die Fettmenge einer ganzen Woche mit nur einer Mahlzeit zu mir. Hier steht jetzt auf der Speisekarte überall, wieviel Kalorien das Gericht hat. Ich jedenfalls will nicht wissen, dass ich gerade 1205 Kalorien -natürlich ohne den Pint Guiness- zu mir genommen habe.

0701-08

Fußballgucken wird schwer. Morgen versuche ich die andere Richtung.

Schade Belgien, ich hab euch so die Daumen gedrückt!!!

*******************************************************************

Wellcome to the country without mixer tap

Those who have been to England know it. The others won’t believe. Yes, still in 2016 there is still no mixing tap here. That means you have two taps. From one you get cold water, from the other one it be from lukewarm to boiling hot. Which one you get, you’ll just know after holding your finger under it.

The first Thing I hear in the morning is the sound of the sea. Isn’t that great?! I go back to Canterbury, because on my way home I probably won’t go back to France, so I take everything from England’s south.

Driving a car is a big adventure here. The streets are so narrow and steep! You won’t believe. And it’s crap of course that I sit on left side of the car. I mean just try to put in the code for the gate. Haha…

In the evening, the sky turns blue and I walk into the city to find the right pub watching football tomorrow. I pass the worldfamous cathedral on my way, which is unfortunately closed.

Funny foundpiece:

When I am already in town, I can have the fatamount ment for a week in one dish. It’s new that the number of calories is written on the menu next to every dish. Honestly? I don’t want to know, that I have just had 1205 calories -without the pint of Guiness of course.

Watching football won’t be that easy. I’ll try the other direction tomorrow.

What a pitty, Belgium. I really crossed my fingers for you!

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.