Hier stehe ich, ich kann nicht anders (Wittenberg)

Ich bin in der Lutherstadt Wittenberg. Voller Ehrfurcht. Auf den Spuren des Mannes, der die Welt verändert hat.

image

Der Meister himself:

image

Die Schlosskirche:

image

Nächstes Jahr ist es 500 Jahre her, dass er diesen Satz gesagt hat. Den Mut hatte, seine Thesen nicht zu widerrufen. Und auch wenn die Welt morgen nicht untergeht, lasst uns Apfelbäume pflanzen. In den Herzen derer, die es brauchen.

Heute übernachte ich in einem „Fremdenzimmer“ wie das Schild sagt. Ich glaube, dass auch das eins der Erfolgsgeheimnisse von Airbnb ist. Da steht jemand in der Tür, der lächelt und sagt „Fühl dich wie zu Hause!“ Das ist es, was wir wollen. Und nicht, sich wie ein Fremder zu fühlen.

Zwei Fundstücke hab ich noch für euch:

image

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.