Wiedersehensfreude

schafft ganz schön… Ich geh bis Mittag ins Städtle auf den Markt.

Nach dem Mittagessen legt sich der Schlafmantel über uns…

Wir sind wirklich planiert von Essen, Trinken und Schnattern. Und eventuell und unter Umständen könnte etwas zu viel Alkohol im Spiel gewesen sein. Da merkt mans wieder: wir sind halt keine 20 mehr.

Nach gechilltem Nachmittag geht es wieder an den Herd. Wir machen uns einen italienischen Abend. Eros singt, wir schnippeln Gemüse und der Rotwein schmeckt wieder. Gott sei Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.