Schwer

Morgens ist es im Wald am See noch dunkler als abends. Schnelle Tasse Kaffee, Rad rein, Abfahrt. Ich hatte glücklicherweise die Erlaubnis, schon um 9 Uhr auf dem neuen Platz anzureisen. Und da steh ich dann auch pünktlich. Der Platzwart fragt mich mit Blick auf mein Kennzeichen, ob ich aus dem Bett gefallen bin. Ich lache und sage, „Nein, ich komm nur vom See.“ Und dann führt er mich zu meinem Sonnenplatz:

Heute Radtour zum Schloss Nordkirchen. Zu groß für ein Foto.

Wir Hannoveraner sind ja was Schlossgärten angeht, nur sehr schwer zu beeindrucken. Den schönsten haben wir halt 😎

Auf dem Rückweg mache ich Pause beim „Naturbäcker“. Und mal eine Bitte an alle… Ich weiß, es lesen wieder die falschen. Trotzdem:

Hört auf, Backwarenverkäufer (stellvertetend für Einzelhandel, Gastronomie und den Rest, der mit Menschen zu tun hat) für die Regeln verantwortlich zu machen. Die machen, was ihr Chef sagt, sie haben es sich nicht ausgedacht. Schreibt an die Bundesregierung, macht, was ihr wollt, aber lasst die Leute, die einfach ihren Job machen, in Frieden! Kann doch nicht so schwer sein. 😡

Für mich schwer war hingegen des Rätsels Lösung, was es mit dem begehbaren Objektiv in Selm auf sich hat.

Weiß es jemand? Warum schreibt man es nicht dran? Auch das ist nicht so schwer.

Und dann bekomme ich Post vom See, weil heute morgen, als ich gefahren bin, noch keiner da war und ich mich daher kurz per Mail bedankt hatte.

Wow, denke ich und grinse. Und bin schwer beeindruckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.