Ein ganz enges Ding

Ihr denkt an Fußball und ich an meine Hose. Ui… Das ist echt grenzwertig. Muss jetzt so bleiben.

Das nächste ist das Rucksackgewicht. Aktuell zeigt die Waage 7,8 kg ohne Wasser und Nahrung. Das ist echt viel und macht mich auch ziemlich langsam. Mit reduzierter Geschwindigkeit kann ich noch eher leben, aber ob fast 10 kg meine Schulter mitmacht? Heute letzter Besuch in der Physio-Abteilung. Ich habe mich sogar schon von Nachtwäsche getrennt. Trag ich halt 8×24 Stunden das gleiche, ich schlaf ja draußen 🙂 Vielleicht muss ich mich demnächst doch von meinem Rucksack trennen, der schon mit 1850g Eigengewicht daherkommt. Er ist alt, aber komfortabel und er ist heile und war ein Geschenk. Das wirft man doch nicht für ein paar Gramm Ersparnis einfach weg?

Gestern die letzte Trainingsrunde in Stiefeln. Bei über 20 Grad auch kein Geschenk. Solche Temperaturen kenn ich halt aus England nicht. Doch lieber die Trailrunningschuhe? Ich habe im Internet gelesen, dass Gewicht an den Füßen das fünffache an Rucksackgewicht bedeutet. Die Turnschuhe wiegen 700g im Vergleich zu den Stiefeln mit 1200g. 5x500g würden sich dann wie 2,5kg weniger Rucksackgewicht anfühlen. Stimmt das? Gibt es da Erfahrungsberichte?

4 Kommentare

  1. Auch wenn der Kommentar reichlich spät kommt: Wir finden, dass es sich in Trailrunnern echt viel leichter läuft und die Sohlen brennen nur am Anfang. Früher hatten wir auf Strecken mit viel Asphalt regelmässig Probleme mit den Sehnen – ist auch vorbei, seit wir in „Turnschuhen“ laufen. Nie wieder Wanderbunken! 😁

    Gefällt mir

  2. Brooks Cascadia, die Mutter aller Trailrunner auf dem Pacific Crest Trail. Die WandererInnen laufen dort durch Altschneefelder, groben Schotter und über Stock und Stein. So do I! Ich habedamit sogar ( in Kombination mit wasserdichten Socken) Etappen des Cape Wrath Trails gemeistert. Friedel hatte auch Solomons und war davon nicht so begeistert. Mittlerweile hat er Asics und ist zufrieden, aber auch nicht glücklich …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.