Retro (Arendsee)

Die Wettervorhersage sagte himmelblau bis elf, aber als ich aufwache, regnet es. Ich wollte in Ruhe in der Sonne frühstücken, jetzt ist mein ganzer Krempel nass. Es ist, wie es ist. Vor zwei Wochen wär ich noch ausgerastet, jetzt zucke ich nur mit den Schultern.

Ein letzter Abschied, Tränen wegwischen, winken und drücken in E3, dann Abfahrt nach Arendsee. Dort treffe ich Jens und Tommy an Jens‘ Retro-Datscha.

Es schifft wie Sau, als erstes ist Elli im Bus.

Nach ein bisschen Arbeit drehen wir eine Runde um den See, auf stilechten Osträdern.

Räucherfisch, Bierpause, nur Abendessen bekommen wir nirgends und somit verbraten wir alle Reste, die mein Bulli noch hergibt.

Wir betrinken uns in der Dorfkneipe bei schönstem Sonnenuntergang.

Und fühlen uns wie vor 20 Jahren. Retro halt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..