Der Rand des Wahnsinns

ist hoffentlich knusprig und ich bin ganz kurz davor. Mega Stress auf der Arbeit, 1000 Entscheidungen zu treffen und Sachen zu besorgen. Der Spaß bleibt leider gerade etwas auf der Strecke. Ich bin wirklich Frühaufsteher, aber vor 5 Uhr tut auch mir weh. Und zum Abendessen gibt es dann Wattzahlen an Solaranlage, Durchmesser von Kederschienen und was ist eigentlich der beste Kochtopf? Matratzentopper, Wasserhahn und Leselampen. Computer, Volvo und Restterrasse. Kein Sport, kein Buch, kein Durchatmen. Stattdessen Arbeiten, Entscheiden, Warenkorb, Schlafen. Repeat. Das ist echt ein bisschen schade.

Kommen wir mal zu den schönen Dingen und dem Fortschritt des Bullis:

Ich hab jetzt Fenster

Das Zeitfenster klemmt und eine Übergabe zum 01.06. ist dahin, mit ganz viel Glück wird es 12/13.06., alles danach wird dann sportlich. Komme, was wolle, am 01.07. dreht sich der Zündschlüssel. Ach nein, den dreht man ja heute gar nicht mehr. Sollten mir ohne „Probeschlafen“ Sachen fehlen und das werden sie ganz sicher… haltet euch bereit, ich komme klingeln.

Ich hätte ihn gerne vor dem Start noch „geschminkt“ wie Tommy sagt. Folie und Felgen. Das wird nix. Luxusproblem, abgehakt. Klingt so schräg nach dieser Zeit, aber ich freu mich wahnsinnig auf Ruhe und das Nichts, das hoffentlich an irgendeinem Ufer auf mich wartet. Ich lieg dann da in meinem Holzwohnzimmer und gucke aufs Wasser. Das wird wunderbar.

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu DoppelD Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.